Donnerstag, 3. März 2005

The Cableguy...

Na wunderbar. Ich gucke Samstag in den Briefkasten. Und was finde ich? Eine Nachricht vom Vermieter:
"Zwecks Umbau der Antennenanlage bitten wir Sie, am Mittwoch, den 02.März 2005 in der Zeit von 11:00 - 16:30h DURCHGEHEND im Hause zu sein, oder den SChlüssel beim Nachbarn zu hinterlegen." (Ja genau, ICH gebe meinen Schlüssel an meine Nachbarn! Schon klar. Ich hab Schiß, daß die mir mein Klingelschild klauen und dann den Schlüssel abgeben....)

Also bleibe ich halt an meinem freien Tag zu hause und warte auf den Cableguy. Es gibt aber nur ein Problem: Meine Bude sieht aus, wie der Marktplatz von Kabul. Und meine Mutti hat mir immer gesagt, daß ich für Besuch die Wohnung aufräumen soll. Also den Wecker auf 08:00h gestellt. (Nach optimistischer Berechnung sollte die Zeit für 29quadratmeter Chaosbeseitigung gerade so reichen...) Erstmal nen Kaffee und ne Ziese ("Nuttenfrühstück") und dann die ganzen Playboy Magazine FAZ und Spiegel aus dem Weg geräumt.

Pünktlich 11:30h war die Bude dann soweit aufgeklart, daß sich sogar die Elsbett aus London bei mir zu hause fühlen würde. So saß ich dann auf meiner couch und wartete. Ich wartete. Und wartete. Und wartete. Die ganze Warterei wurde durch die ständigen Bohrgeräuche nicht wirklich erträglicher. (Anmerkung: Mein Haus ist so hellhörig, daß ich meine nachbarn sogar beim Liebe machen stricken hören kann.)

Um 16:25h klingelt es endlich an meiner Tür und vor mir steht der Kabelmann. "Bewaffnet" mit einer Hilti Schlagbohrmaschine betritt er mein Loft meine Studentenbude.

"Na, daß ist aber mal eine nette Wohnung.", klingt es mir fröhlich entgegen.
Ich sage: "Danke. Ist wirklich nett hier. Nur der Bohrlärm nervt ein wenig." Er hat den Spruch nicht verstanden....

Als erstes Frage ich den jungen Mann, warum eigentlich die Antennenanlge Umgebaut werden muß.

Pflichbewußt klärt mich der Praktikant hochqualifizierte Techniker über den Sachverhalt auf:
"Das ist für den Kabelanschluß." (Im Hintergrund läuft gerade die German-Top-10 auf VIVA...) "Außerdem können Sie dann ins Internet." (Ich sitze dabei am PC und schreibe div. emails...)

Das Ende vom Lied ist jetzt ein fünf Markstück großes Loch in meinem Fußboden, mindestens ein Hörsturz und die Ansage, daß die Kablefutzis Technicker nächste Woche nochmals vorbei kommen werden...

Was mir das Ganze bringt, weiß ich zwar nicht. Aber ich bin auf jeden Fall zu hause. Ich gebe doch nicht meinen Schlüssel beim Nachbarn ab.....

Trackback URL:
http://giza.twoday.net/stories/549857/modTrackback

Gürtel - 3. Mrz, 11:57

ja genau

bei deinen nachbarn würde ich noch nicht mal nach salz fragen...

mcwinkel - 3. Mrz, 17:17

Als ich das letzte Mal Deinen Nachbarn im Treppenhaus nach dem Lichtschalter gefragt habe, gab´s Treppenstufenpresche (ich musste in die unterste Stufe beissen, dabei trat man mir in den Hinterkopf). Der Nachbarshund dürfte ausserdem noch meine Vorhaut haben. Bleib´ lieber zuhause, Gizeh! :-)

Aber wenn Du schon durchstreichst: "Liebe machen"? Da hätte mindestens "ficken" stehen müssen! :)

GIZA - 3. Mrz, 18:12

Nene MC! Gerade das Wort wollte ich ja vermeiden, weil meine Eltern den Link auf diese Seite auch haben....Außerdem kenne ich das Wort gar nicht.

CHRISTIAN´S TAGEBUCH

DER REGELMÄßIGE SENF ZU WICHTIGEN UND UNWICHTIGEN THEMEN.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Bücherecke


Christopher Moore, Jörn Ingwersen
Die Bibel nach Biff



Douglas Adams, Terry Jones
Raumschiff Titanic


Dan Brown, Piet van Poll
Sakrileg


Dan Brown
Illuminati

Aktuelle Beiträge

Die Modellathleten
Da kommste ja als wahrer Modellathlet wieder! Nur Selter,...
Rieth - 8. Jun, 15:08
"Die Insel" ruft...
DA BIN ICH DABEI, DAS WIRD PRI HI MA!!! Es ist geschafft,...
GIZA - 8. Jun, 12:43
Hab´ mal geforscht:...
Hab´ mal geforscht: Das war die Tochter Rea!...
mcwinkel - 29. Mai, 15:45
Geil Dicker, wo hast...
Geil Dicker, wo hast Du das denn her... :)
mcwinkel - 27. Mai, 22:56
Liebeskummer?
Dann kann dein Geschenk nicht dolle ausgefallen sein...
Rieth - 26. Mai, 14:19

Status

Online seit 4613 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Nov, 21:50

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Allgemeines
Medienmeinung
politisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren